PartnerHAW
06. Oktober - 14. Oktober 2017

Bildung und Erziehung in der Kindheit

In 2016 kooperierte MICHEL Kinder und Jugend Filmfest zum ersten Mal mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, genauer gesagt mit Studierenden des Bachelor-Studiengangs „Bildung und Erziehung in der Kindheit”.

Diplom-Pädagoge Thomas Schmidt, der die Erarbeitung der Workshops und pädagogischen Materialien anleitetet, über den Studiengang:

„Der Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit” vermittelt einen berufsqualifizierenden Abschluss für alle Arbeitsfelder, in denen professionell mit Kindern bildend und erzieherisch gearbeitet wird und / oder Familien professionelle Unterstützung bei Erziehungsfragen und bei ihrer Alltagsbewältigung erhalten. Auch das Thema der Medienpädagogik spielt in diesem Zusammenhang eine immer gewichtigere Rolle. Im Rahmen eines Handlungskompetenzseminares sind die Studierenden der Frage nachgegangen, wie der Umgang mit Medien in der Bildungsarbeit professionell gestaltet werden kann. Zudem wurden praktische Anregungen für verschiedene Tätigkeitsfelder entwickelt, welche Sie auf der folgenden Seite finden können.”

Logo HAW Hamburg, Fakultät Wirtschaft und Soziales, Department Soziale Arbeit
Logo HAW Hamburg, Fakultät Wirtschaft und Soziales, Department Soziale Arbeit

Folgende Workshops und Veranstaltungen wurden in Zusammenarbeit mit dem Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit" angeboten:

DAUMENKINO

Mi. 05.10. | 12 Uhr | Festivalzelt
ab 2. Klasse
Dauer ca. 120 min.
Studentinnen der HAW zeigten, wie man bewegte Bilder selbst herstellt. Nach einer kurzen Einführung unterstützten sie die Schüler dabei, ihre eigene kleine Geschichte in einem Daumenkino festzuhalten.

Eine Anleitung, wie man ein Daumenkino bastelt, gibt es hier.

 

GEOCACHING

EINE DIGITALE SCHATZSUCHE

Mi. 05.10. | 14.30 Uhr | Festivalzelt
ab 6. Klasse
Dauer ca. 90 min.
Spaß am Rätsellösen und ein Smartphone mit der vorab installierten App „Geocaching" waren Voraussetzung.

 

VERANSTALTUNG FÜR ERWACHSENE

PODIUMSDISKUSSION
VIDEOTUTORIAL – UNVERZICHTBARES LERNMITTEL ODER VERDUMMUNG AM COMPUTER?
Do. 06.10. | 16.30 Uhr | Festivalzelt
Dauer ca. 60 min.
Bei der Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit" der HAW diskutierte

Prof. Dr. Daniela Ulber (Studiengangsleiterin „Bildung und Erziehung in der Kindheit" an der HAW) mit:

  • Thomas Schmidt (wissenschaftlicher Mitarbeiter HAW),
  • Udo Küstner (Diplom-Psychologe am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf),
  • Marcus von Amsberg (Gründer Ivi-Education),
  • Svend Andersen (Senior Network Engineer) und
  • Anne-Kathrin Albert (Studierende HAW)
  • Schüler des Kurt-Körber-Gymnasiums (Schulprojekt Paducation)

FILMPÄDAGOGISCHE KONZEPTION

Wie können Fachkräfte im Elemtarbereich den Einsatz von Filmen effektiv nutzen? Studentinnen der HAW haben sich hierzu Gedanken gemacht und eine filmpädagogische Konzeption entwickelt.*

Hier die Konzeption zum Herunterladen.

*Für den Inhalt des pädagogischen Konzepts sind Studierende der HAW verantwortlich.

KLANGBILDER-VIDEOS

Wie produziert man gemeinsam mit Kita-Kindern ein Video? An zwei Beispielen wird erklärt, wie dies funktionieren kann. Die Kinder haben Geräusche aufgenommen und dazu gemalt. Ein Computerprogramm übernimmt den Rest.*

Studierende haben es in einer Kita ausprobiert und Projektskizzen erstellt. Bitte nachmachen!

*Für den Inhalt der Videos sind Studierende der HAW verantwortlich.

Beschreibungen zur Erstellung von eigenen Klangbilder-Videos

Erklärung Teil 1 zum Herunterladen.

Erklärung Teil 2 zum Herunterladen.

Kontakt
 
Filmfest Hamburg gGmbH|Mönckebergstraße 18|D-20095 Hamburg|Tel. +49 40 399 19 00 0|Fax. +49 40 399 19 00 10|ed.grubmahtsefmlif@ofni
Programm